Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteTag des Handballs | zur StartseiteC1-Jugend Kreismeister Saison 22/23 | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Turnerkreis Nippes : 1.Männer - 22:21 [Spielbericht]

Einen Samstagabend kann man sich auch schöner vorstellen. Schon bei der Ankunft wird man vom Gastgeber ohne Vorwarnung damit überrascht, dass das Spiel ohne die Nutzung von Harz stattfinden wird. Und genau deshalb entwickelte sich in den ersten zwanzig Minuten ein Spiel, dass eher der Kreisklasse ähnelte, anstatt einem Spiel zwischen dem Tabellenzweiten und Vierten der Landesliga. Ohne das gewohnt klebende Spielgerät waren die Wesselinger Angriffe von Fehlern übersäht. Obwohl die Gastgeber den Vorteil der Vorbereitung ohne Harz hatten, konnten sie ebenfalls nicht überzeugen und es häuften sich, wie beim TuS, technische Fehler. Vor allem aber die Abschlussquote des TuS war unterirdisch, was sich auf der Anzeigetafel widerspiegelte. Nach zwanzig Minuten stand dort gerade mal ein mickriges 4:4. Das ein oder andere Mal verhinderte zudem der Wesselinger Torhüter Tim Meusel einen Rückstand.

Bis hierhin verlief das Spiel ohne besondere Vorkommnisse und die gut gefüllte Tribüne schien eher einzuschlafen. Mit einer Aktion drehte sich die Stimmung in der Halle aber um 180 Grad. Nach einem bösen Gesichtstreffer gegen Alex Sand, der den Rest des Spiels mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ausfiel und einem weiteren Gesichtstreffer gegen Moritz Sand, welche beide von den Schiedsrichter nicht bestraft wurden, entwickelte sich eine emotionale Stimmung bei beiden Teams und auf der Tribüne. So war es besser, dass kurze Zeit später beim 9:9 beide Teams in der Kabine erst einmal runterfahren konnten.

Doch auch nach der Halbzeitpause blieben die Gemüter erhitzt und auf dem Spielfeld ging es hin und her. Die Schiedsrichter bekamen das Spiel, dass emotional aus den Rudern lief, durch ihre lose Linie, nicht mehr unter Kontrolle. Foulspiele, Gesichtstreffer, etc., die normalerweise bestraft werden müssen, vor allem in so einem aufgeladenen Spiel, wurden nicht gepfiffen. Zudem trug das lautstarke Publikum, dass mit ihren Kommentaren eher einem Fußball- als einem Handballspiel ähnelte, auch weiterhin zur aufgeheizten Stimmung auf der Platte bei.

Das Spielergebnis bleib weiterhin sehr eng und die Führung wechselte ständig hin und her. Am Ende hatten die Gäste leider das Quäntchen Glück mehr auf ihrer Seite. Der TuS verliert damit sein letztes Auswärtsspiel mit 22:21 und kann aber glücklich sein mit nur drei angeschlagenen Spielern die Heimreise antreten zu müssen.

Am Samstag, den 04.05. findet um 19:00 Uhr das letzte Saisonspiel gegen den TV Rheinbach II in der Kronenbuschhalle statt.

Für den TuS spielten:
Meusel (TW), Hofenbitzer (TW), Janz (1/1), Krüger (3), Wagner, Stabauer (4/2), Stramitzer, A. Sand (1), Krune (9/1), M. Sand (1), Ma. Sand, Ali (2)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 06. Mai 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen