Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteC1-Jugend Kreismeister Saison 22/23 | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteTag des Handballs | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

TuS Ehrenfeld 65 : 2.Männer - 26:31 [Spielbericht]

TuS Ehrenfeld 65 III – TuS Wesseling II:       26:31 (10:16)

Am vergangenen Wochenende reiste die 2. Mannschaft zum Tabellenletzten TuS Ehrenfeld 65  III an, der sich offenbar nicht aus der eigenen Hallen schießen lassen wollte und daher den Kader ein bisschen verstärkt hatten. Beim Aufeinandertreffen der beiden TuS-Mannschaften kam es zudem auch zu einem besonderen Duell zwischen „Alt“ und „Jung“. Während bei den Ehrenfeldern nur 2 Spieler jünger als 24 Jahre waren, waren es bei den Wesselingern gleich 10.
Und diese junge Löwen legten dann auch gleich mal wie die Feuerwehr los und überrollten die Gastgeber regelrecht. Allen voran Marius Schulz, der am Ende mit 10 Toren (davon 4 x 7m) Torschützenkönig wurde. Nach nicht mal 8 Minuten lagen die Wesselinger mit 7:1 vorne, wobei Marius in dieser Phase gleich mal 4 Tore beisteuerte. Vorne war man einfach gedankenschneller und erfolgreicher und hinten in der Abwaufmerksamer zurück und aufmerksamer  als die Ehrenfelder. Wenn dann mal ein Wurf durchkam, fing diese Michael wie eine zweite Wand ab.  
Auch nach der Gastgeberauszeit nach dem 1:7 gelang den sichtlich entnervten Ehrenfeldern gegen die aufmerksame Wesselinger Abwehr nicht viel. Lediglich ein eher unerwarteter und ansatzlos geworfener Wurf in der 12. Minute führte zum 2. Treffer zum 2:8. Gefolgt von einem 3:0-Lauf der Wesselinger, innerhalb von 3 Minuten.
Nach 15 Minuten sah es beim 2:11 bereits nach einem Ehrenfelder Desaster aus... Bis eben jene eingangs erwähnte Verstärkung eingewechselt wurde und die Zügel in die Hand nahm. Was nun folgte, war der Dosenöffner für unsere Abwehr, in dem mit klugen Pässen unsere Abwehr nach und nach ausgehebelt wurde.
Das eben noch so sicher geglaubte Spiel erfuhr nun eine unerwartete Wende, denn innerhalb von 5 Minuten kam Ehrenfeld zunächst bis auf 6:13 heran. Zeit für eine Auszeit, in der Trainer Dirk Hargesheimer die Mannschaft wachrüttelte. Trotzdem konnte Ehrenfeld bis zum Pausentee weitere 4 Tore erzielen. Offenbar waren die nun nicht nur auf den Geschmack gekommen, sondern witterten eine kleine Chance. 
In der Pause wurde die Spielrichtung und -Spielidee vorgegeben, um wieder in die Spur zu kommen. Statt aber nach der Pause nochmal wie die Feuerwehr zu starten  und hinten wieder sicher zu agieren … verzog man vorne zu überhastet oder blieb in der Ehrenfelder Abwehr und an deren Torwart hängen. Statt den Vorsprung zu nutzen und Spielzüge auszuspielen, zog man zunächst die erste Gelegenheit und kassierte im Gegenzug Tore. Denn die Abwehr wechselte irgendwie auf halbherzig um, so dass Ehrenfeld innerhalb von 4 Minuten einen glatten 4:0-Lauf hinlegen konnte. Inkl. Des Tor des Tages, einen sehenswerten, aber sträflich ungehindert freistehenden Unterarmwurfes in den gegenüberliegenden Winkel, durch die schon mal erwähnte Nippesser Kaderverstärkung.
Beim 14:16 in der 34. Minute zog Trainer Dirk mit einer Auszeit dem Ehrenfelder Sturmlauf erst mal den Stecker. Die Ansprache zeigte zunächst mit einem 3:0-Lauf Wirkung. Die Ruhe ließ sich aber nicht auf die Abwehr übertragen, so dass diese dem mit 58 Jahren ältesten Feldspieler der Ehrenfelder gleich zweimal in Folge zu zwei sehr freien Würfen von außen einlud. Mit diesen Treffer kam Ehrenfeld in der 40. Minute sogar  bis auf 17:19 heran. 
Das Spiel stand nun sehr auf der Kippe, Ehrenfeld spielte in der Phase all ihre  Spielerfahrung aus und war drauf und dran, das Spiel tatsächlich zu drehen… Anders als in der Hinrunde konnten sich die Wesselinger dem Druck aber erwehren und nach erneutem Torwartwechsel nach 2 Paraden zunächst absetzen. Aber Ehrenfeld ließ nicht locker und kämpfte sich eine Viertelstunde vor Schluss mit dem  20:23 noch mal heran. Dann aber griff aber die Ausdauer der Jugendspieler, die mit ihrem 4:0-Lauf zwischen der 50. und 54. Minute zum 21:29 den Weg Auswärtssieg ebneten. Die letzten 3 Minuten gehörten dann zwar nochmal den Ehrenfeldern, die aber nur bis zum Endstand von 26:31 herankamen.
Mit dem 5. Sieg in diesem Jahr blickt die Zweite Mannschaft auf eine recht erfolgreiche Rückrunde zurück und erwartet nach den Osterferien am Samstag, den 13.04.2024 um 17 Uhr die dritte Mannschaft vom Turnerkreis Nippes in der Kronenbuschhalle.  Der Mannschaft aus Nippes steckt mit 8 Punkten weniger auf dem Konto ebenso wie die Ehrenfelder mit beiden Beinen im Abstiegskampf, so dass ein spannendes Spiel zu erwarten ist. 
Im Anschluss spielt die 1. Mannschaft um 19 Uhr gegen die SG Düren 1899, die wie Nippes in Abstiegskampf stecken.
Für Spannung ist also am 13.04.2024 gesorgt, kommt vorbei und feuert uns an :-)

Tor: Michael, Thomas H.
Feld: Benjamin (1), Marcel (2), Timo, Mika (3), Tobias (4), Marius (10), Jean-Pascal (1), Jan (5), Benedikt, Peter, Stefan (3), Darius (2)
Trainer: Dirk Hargesheimer
Betreuer: Markus Herting

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 21. März 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen